Was bisher geschah #4

Adé verlängertes Wochenende. Das hatten auch wir bitter nötig, denn wir haben so einiges geschafft. Zum einen haben wir unser Call for Papers erfolgreich absolviert. An alle die nicht dabei waren: ihr habt wirklich was verpasst! Drei Startups sind gegeneinander angetreten und haben ihre innovativen Ideen vorgestellt. Außerdem gaben sie der Jury und den Zuschauern einen kleinen Einblick in die Selbstständigkeit. Letztendlich gewann das Projekt „FlickStuff“, die Rednerin Anabelle überzeugte das Publikum und sicherte ihrem Unternehmen das Preisgeld in Höhe von 500 Euro. Alles in allem also ein gelungener Abend, den ihr hier nochmal nachlesen könnt. Das Call for Papers war auch eine Art Generalprobe für uns, kleine Fehler werden jetzt noch ausgebessert, damit zum Main Event alles rund läuft.

Am Freitag waren einige von uns noch zu Gast bei den Jugendmedientagen in Dresden. Hier haben wir unseren Medienkongress zum einen im Erzählcafé vorgestellt, zum anderen waren wir am Abend mit unserem eigenen Stand vertreten, wo wir unter anderem auch 360-Grad-Videos unserer Kommilitonen mit VR-Brillen gezeigt haben.

Zum anderen wurden die letzten Vorbereitungen für unsere Clubparty Beeryond the mask, getroffen. Die Deko steht inzwischen auch, das bedeutet: Let`s get the Party started! Wenn ihr euch also noch keine Maske für diese einzigartige Party besorgt habt, dann solltet ihr euch auf jeden Fall sputen. Indes starten wir fit in eine neue Woche. Alle Teams arbeiten schon wieder auf vollen Touren. Team Logistik plant diese Woche die Fahrten der Referenten zu Ende und auch das Programmheft ist fertig und geht nun in den Druck. Ihr merkt also, die Vorbereitungen für das Medienforum 2016 gehen in die letzte Runde.

Übrigens werden unsere Teammitglieder in den Arbeitspausen immer kreativer: Es gibt jetzt den sogenannten und heiß beliebten MF-Käse. Jetzt nicht im Medienforum-Fanshop…☺

 

MF Käse